Hundefutter – die Auswahl ist enorm

über mich
Was man zum Tierfachgeschäft wissen muss

Ein Tierfachgeschäft ist ein Geschäft, in dem Haustiere und Haustierbedarf verkauft werden. So gibt es in einem Tierfachgeschäft häufig Futter und Zubehör für Hunde, Katzen, Fische, Vögel und Kleintiere. Im Bereich Aquaristik gibt es nicht nur Zubehör, sondern auch Fische für den Gartenteich und das Aquarium. Für den Bereich Terraristik gibt es Zubehör und Tiere wie Spinnen, Echsen und Schlangen. Im Tierfachgeschäft hat das Personal meist Herz und Verstand für Tiere. Im Bereich der Vögel gibt es fast immer eine umfassende Auswahl an Wellensittichen und Kanarienvögeln, häufig auch Nymphensittiche und manchmal sogar echte Papageien. Im Bereich der Kleintiere sind Hamster, Mäuse und Meerschweinchen besonders beliebt. Tierfachgeschäfte können auch Hunde und Katzen vermitteln, die nicht direkt im Tierfachgeschäft vorgehalten werden. Diese Geschäfte kommen inzwischen nicht mehr so häufig vor. <br\><br\>

Suche

Hundefutter – die Auswahl ist enorm

27 September 2019
 Kategorien: Haustierbedarf & Zubehör, Blog


Für unsere Hunde, welche zugleich auch als unsere besten Freunde gelten, sollten wir was das Futter angeht, stets ein wachsames Auge darauf haben. Denn Hundefutter ist nicht gleich Hundefutter. Es gibt eine unendlich große Vielfalt, was das Sortiment betrifft. Wie auch für uns Menschen, sollte hierbei auf besondere Bedürfnisse, Inhaltsstoffe und natürlich auf den Geschmack geachtet werden. Jeder Vierbeiner liebt etwas anderes, jedoch ist nicht für jeden Hund ein beliebiges pet fit Hundefutter immer geeignet. Hier sollte nach individuellen Bedürfnissen des Lieblings eingekauft werden.

Pet fit Hundefutter ist in beinahe jedem beliebigen Lebensmittelmarkt erhältlich. Jedoch meist nur eine recht geringe Auswahl, welche nicht jedem Hund gerecht werden kann. Mit einem speziellen Diätfutter könnte es hier schon schwieriger werden. Beispielsweise bei Fressnapf oder Dehner kann man diesbezüglich viel besser fündig werden. Das Personal kann direkt vor Ort bezüglich Einzelheiten befragt werden. Möglicherweise auch mit entsprechenden Ratschlägen zur Seite stehen.  Auch online gibt es diverse Angebote mit genauen Details was Inhaltsstoffe, Nährwerte, Vitamine, Spurelemente und ähnliches angeht.

Ist der Hund übergewichtig oder hat Probleme mit dem Fettstoffwechsel, so sollte auf sehr mageres Futter geachtet werden. Truthahn, Hühnchen oder Rind wären hier empfehlenswerter als Ente oder Schweinefleisch. Auch bei nierenkranken Tieren, kann spezielles Diätfutter helfen, welches sehr wenig Kalium enthält.

Nicht jeder Hund verträgt Zusätze in Form von Getreide. Es gibt auch eine sehr große Auswahl an glutenfreiem pet fit Hundefutter. Diese Option sollte auf jeden Fall einmal versucht werden, wenn der Hund unter vermehrtem Durchfall leidet. Ein dementsprechender Bluttest kann den Verdacht auf eine Unverträglichkeit beim Tierarzt des Vertrauens bestätigen. Auch Laktose ist nur in geringen Maßen für unsere besten Freunde empfehlenswert.

Es ist auf jeden Fall darauf zu achten, dass der Hund auf Dauer nicht mit unnötig vielen Austauschstoffen und Zusätzen belastet wird. Natürliche Zutaten sind weitaus gesünder. Außerdem sollte man sich nicht von jeder Werbung täuschen lassen. Es ist nicht alles Gold was glänzt. Beim täglichen Spaziergang, sollte das "Geschäft" regelmäßig angesehen werden. Auch wenn es nicht sonderlich appetitlich ist. Aber auf diesem Wege kann rechtzeitig erkannt werden, ob die Verdauung und die damit zusammenhängende Gesundheit des Lieblings in bester Ordnung ist. Wiederholter Durchfall oder fettig glänzender Stuhl weist meist darauf hin, dass etwas nicht stimmt. Hier kann bereits durch eine Umstellung des Futters erste Abhilfe geschaffen werden. Wird es nicht besser, ist langfristig der Tierarzt zu kontaktieren.

Wer die nötige Zeit hat, kann dem Hund auch gerne ein eigenes Hundefutter zusammenstellen. Kartoffeln, Reis, Fleisch und etwas Gemüse ergeben eine perfekte Kombination. Hier ist natürlich wieder zu beobachten, was das Tier denn am besten verträgt und was ihm auch auf Dauer schmeckt. Denn unsere Lieblinge sollten es uns allemal wert sein, dass wir sie jeden Tag aufs Neue mit dem besten und gesündesten Essen unterstützten und ihre Lebensqualität somit noch sehr lange fördern!